kopf

vorstand

vorstand

vorstand







vorstand

vorstand



vorstand











Chronik des SC 1921 Unterrieden

Gr�ndung: 20. Mai 1921
Der SC 1921 Unterrieden geh�rt zu den �ltesten Sportvereinen im Landkreis Unterallg�u.

Mitgliederzahl: ca. 420

Lage: Unterrieden ist ein Dorf mit ca. 450 Einwohnern und liegt 10 km n�rdlich von Mindelheim im sch�nen Kammeltal.

Abteilungen:

Der SCU besteht aus folgenden Abteilungen:
- Gymnastikabteilung (Kinder-, Erwachsenen- und Seniorengruppe; Spinning und Radfahr-Gruppen)
- Tischtennisabteilung
- Fu�ballabteilung

Die Fu�ballabteilung bildet den Schwerpunkt des Vereins

Stationen des Vereins:

- Gr�ndung der 1. Fu�ballmannschaft am 1. Juli 1921
- Von 1921 bis 1954 spielte man auf verschiedenen Bolzpl�tzen innerhalb Unterriedens
- Eingliederung der Sch�tzen nach dem Krieg
- 1955 Einweihung des neuen Sportplatzes
- 1957 Bau der ersten Sportlerunterkunft am Sportplatz
- 1977-78 Bau des Sportheimes
- 1977 Ausgliederung der Sch�tzenabteilung in die Sch�tzengesellschaft
- 1978 Gr�ndung der Abteilungen Tischtennis und Damengymnastik
- 1982 Bau des ersten Trainingsplatzes
- 1993 Neubau des Sportplatzes
- 1995-96 Erweiterung des Sportheimes
- 2004 Neue Flutlichtanlage am Hauptplatz
- 2007-2009 Sportheimerweiterung mit Aufstockung
- 2019 Neubau eines Trainingsplatze

Sportliche Erfolge:

Fu�ball:
- Ab 1924 Teilnahme an Fu�ball � Verbandsspielen
- 1952 Meister C-Klasse
- 1960 Meister C-Klasse (ungeschlagen!)
- 1971 Meister der II. Mannschaft
- 1975 Meister der II. Mannschaft
- 1990 Aufstieg in die Kreisklasse
- 1995 Aufstieg in die Kreisliga
- 1998 Meister Kreisklasse
- 1999 5. Platz in der Kreisliga und somit das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte
- 2011 2. Platz in der B-Klasse und Aufstieg in die A-Klasse
- 2017 3. Platz in der B-Klasse und Aufstieg in die A-Klasse